Programm 2024

 

 

Wir freuen uns über die Auszeichnung 2021
für ein kulturell herausragendes
Livemusikprogramm

 

Immer auf dem aktuellen Stand und über interessante Veranstaltungen in der Gegend informiert sein: Hier können Sie unseren Newsletter bestellen email hidden; JavaScript is required

___________________________________________________________________________

WIR SIND DABEI

Sa. 02.03.2024, ab 18.00 Uhr
St. Johann, Brückengasse 1b
Zugang vom Münsterplatz über St.-Johann-Gasse
Tagesticket: 25 € / 18 € ermäßigt u. Mitglieder
Reservierungen unter Tel. 07531-52639 oder  email hidden; JavaScript is required

18:00 Uhr   Performance / Uraufführung
TA BEAUTÉ, EXIGÉE PAR LE MONDE FUTUR
Noa Mick (bsax) , Giovanni Montiani (live-electr, comp)

Diese Performance erforscht das Wesen der Schönheit und ihre Bedeutung in der heutigen Gesellschaft. Schönheit, durchdrungen von einer historischen Essenz, inspiriert von Paolo Pasolinis Gedicht „Maryline“, regt zum Nachdenken darüber an, welche Werte aus der Vergangenheit wir umwandeln und in die Zukunft tragen wollen. Aus der akustischen Resonanz des Textes und der Dichte seiner Worte formt das Saxophon musikalische Gesten, die diese Fragen mit Zorn, Eleganz und Intimität zum Ausdruck bringen.

Wegen der nur begrenzt zur Verfügung stehenden Kopfhörer bitten wir unbedingt um   Anmeldung (s.o.). Bei vielen Anmeldungen wird die Performance anschließend ein zweites Mal aufgeführt.

http://www.noamick.com

19:00 Uhr   Solokonzert
Johannes Schwarz (Fagott/Kontraforte)

Der Solofagottist arbeitet im Ensemble Modern mit den aktuell innovativen Komponist*innen und Künstler*innen zusammen. Solistisch und als Kammermusiker deckt er ein extrem weites künstlerisches Spektrum ab: zeitgenössische Solo- und Ensemble-Werke, klassische und barocke Musik auf Originalinstrumenten bis hin zu Aufnahmen im Heavy-Metal-Bereich, eigens für ihn entwickelte Werke mit Einsatz von Live-Elektronik bis hin zur freien Improvisation.
Johannes Schwarz spielt eigens für ihn komponierte Werke von Enno Poppe,
Yu Kuwabara, Pierluigi Billone, Claus-Steffen Mahnkopf und Erwin Schulhoff.

http://www.johannes-schwarz.com

20:10 Uhr  Konzert
Ewald Hügle (saxes), Bernd Konrad (saxes, bcl)

Wenn zwei der über Jahrzehnte bestimmenden Holzbläser im Bodenseeraum sich zum freien Spiel treffen, dürfen wir uns auf spannende Momente freuen. Ob-
wohl sie zu den Urgesteinen der Szene zählen, entwickeln sie sich doch immer weiter. Bernd Konrad und Ewald Hügle durchlaufen beide ein klassisches Studium, aber der aufstrebende Jazz und das freie Spiel ist von Anfang an ihre Leidenschaft. Die Liste der renommierten Spielpartner ist lang und besonders Bernd Konrad tritt als Komponist besonders für große Formationen in Erscheinung.

http://www.bernd-konrad.net
http://www.e-huegle.com

So. 03.03.2024, ab 11.00 Uhr
St. Johann, Brückengasse 1b
Zugang vom Münsterplatz über St.-Johann-Gasse
Tagesticket: 15 € / 10 € ermäßigt u. Mitglieder
Reservierungen unter Tel. 07531-52639 oder  email hidden; JavaScript is required

11:00 Uhr   Performance / Uraufführung
TA BEAUTÉ, EXIGÉE PAR LE MONDE FUTUR
Noa Mick (bsax), Giovanni Montiani (live-electr, comp)  siehe oben

Wegen der nur begrenzt zur Verfügung stehenden Kopfhörer bitten wir unbedingt um Anmeldung (s.o). Bei vielen Anmeldungen wird die Performance anschließend ein zweites Mal aufgeführt.

12:00 Uhr  Konzert
HIGH NOON MUSIK 2000+

Eden Sekulović (vc), Valentin Erny (tp), Jonathan Chazan (sax), Carsten Radtke (g),
Ina Callejas (acc), Peer Kaliss (perc), Ralf Kleinehanding (vibr, perc)

»High Noon Musik 2000+« – seit 2010 feste Konzertreihe in Konstanz – hat sich zur Aufgabe gesetzt, zeitgenössische Kammermusik in einem regelmäßig wiederkehrenden
und ansprechenden Rahmen zu präsentieren. Darüber hinaus stellt das Format ein Experimentierfeld für professionelle Musiker des Bodenseeraumes dar.
Sieben Musiker*innen spielen Werke von Paul Clift, Ralf Kleinehanding, Carsten Radtke und Mateo Servián Sforza. Einiges davon wird uraufgeführt, spontan komponiert,
improvisiert oder elektronisch erweitert.

http://www.highnoonmusik.de

TONKUNST ist eine Kooperation von Kulturbühne geistreich e.V.,
Jazzclub Konstanz e.V. und HighNoon – Freunde Neuer Musik e.V.

___________________________________________________________________________

Do. 14.03.2024, 19.00 Uhr
K9, Hieronymusgasse 3
Eintritt: 15 € / 12 € ermäßigt / 10 € Mitglieder
Reservierungen unter Tel. 07531-52639 oder  email hidden; JavaScript is required

Unser besonderer Gast beim diesjährigen JAZZGIPFEL in concert

SHREEFPUNK plus STRINGS

Foto Thomas J Krebs

Matthias Schriefl (div., voc, comp), Alex Eckert (g, ukul, voc), Alex Morsey (b, tba voc), Claudia Schwab (vl, tp, voc), Marie-Theres Härtl (va, fl, voc), DeeLinde (vc, bflh, voc).

Matthias Schriefl wirkt zum 2. Mal als unser spezieller Gast beim 17. Jazzgipfel mit. Am Vorabend dieser einmaligen Veranstaltung mit den Bands von fünf Konstanzer Schulen laden wie den Gast zu einem Clubkonzert. Matthias bringt für dieses Konzert seine Band SHREEFPUNK plus Strings mit. Denen sitzt ein großer Schalk  im Nacken. Tiefverwurzelt in der Allgäuer und Südtiroler Volksmusik führen sie diese in die moderne Zeit. Ein riesiges Vergnügen.

Hören:  https://www.youtube.com/watch?v=SFt4tYuTex8

___________________________________________________________________________

17.  JAZZGIPFEL

Fr. 15.03.2024   1. Konzert
Sa. 16.03.2024  Matinée
Sa.  16.03.2024  2. Konzert
jeweils im Festsaal des Steigenberger Inselhotels, Auf der Insel 1
Eintritt:
Konzerte 14 € / 7 € Schüler*innen
Matinée alle 6 €
Reservierungen unter Tel. 07531-52639 oder  email hidden; JavaScript is required

Mit den Bands vom Suso- (Leitung: Dorothee Eckhardt), Humboldt- (Wolfgang Feucht u. Michael Stier) und dem Ellenrieder-Gymnasium (Heiko Sehrig) sowie der Geschwister-Scholl-Schule (Georg Herrenknecht) und ab diesem Jahr auch der Gemeinschaftsschule Gebhard (Stefan DautelPatrick Ritter).
Als diesjährigen  Workshopleiter und Gastsolisten haber wir Matthias Schriefl eingeladen.
Matthias bringt eigens für diese Veranstaltung arrangierte Stücke mit und studiert sie mit der Auswahl- und der Spezialistenband ein, Außerdem wirkt er bei den verschiedenen Bands als Gastsolist mit.

Der Jazzgipfel wird unterstützt von

___________________________________________________________________________

44. KONSTANZER JAZZHERBST
vom 23. – 26.10.2024

wir arbeiten am Programm

___________________________________________________________________________

BEREITS GEHÖRT

Do. 25.01.2024, 20:30 Uhr

HEIMSPIEL 22
MANFRED JUNKER ORGAN TRIO (D, CH)

Manfred Junker (g), Thomas Bauser (org), Tony Renold (dr)

___________________________________________________________________________